Erfolgreiche TuSler

Erfolgreiche TuSler


LEVERKUSEN – Mit dem Ehepaar Nina und Detlef Roth, sowie Hans Mathiak, traten drei Akteure der TuS-59-Tennisabteilung bei den »12. JSL Seniors Open« in Leverkusen an. Nina Roth (DTB 25) erreichte in der Damen-40-Konkurrenz nach zwei Gruppenspielsiegen gegen Sandra Hein (Porz) und Danica Siemer (Düsseldorf) das Endspiel gegen ihre Dauerwidersacherin Sonja Vogt (DTB 4, Essen Bredeney). Dort unterlag sie in zwei Sätzen mit 3:6, 4:6 und brachte den so Vizetitel mit nach Hause.

Ehemann Detlef Roth (DTB 55) kam in der Herren-50-Klasse nach Freilos in der ersten Runde gegen Ralf Sander (DTB 117, Düsseldorf), den er in zwei Sätzen mit 6:2, 6:4 schlagen konnte. Gegen die DTB 8, Oliver Prätorius (Essen) kämpfte sich der TuSler bis in den dritten Satz, musste sich am Ende aber mit 7:5, 3:6, 2:6 trotz großartigem Kampf geschlagen geben.

Bei den Herren 85 zeigte Hans Mathiak (DTB 3), dass er nach überstandener Hüft-OP wieder seine volle Leistung abrufen kann. Mit einem 6:4, 6:2 gegen Günter Bargel (DTB 4, Berghofen) spielte er sich ins Finale gegen die DTB-Nummer Eins, Joachim Fechler (Lage). Mit dem 6:3, 6:4 Erfolg holte sich Hans Mathiak den Titel und zeigte, dass er wieder »ganz der Alte« ist.

Photocredit: tennisredaktion.de

Saisonauftakt 2018

Saisonauftakt 2018


HAMM – Mit vier Erwachsenen-und einer Jungendmannschaft startet die Tennisabteilung des TuS 1859 Hamm in die Sommersaison 2018. Die Junioren U15 spielen schon am Freitag in Recklinghausen, am Samstag folgen die Herren 50 II auswärts in Wanne-Eickel. Ebenfalls auswärts spielen die Damen I am Sonntag (in Witten), sowie die Herren 30 II, die in Gelsenkirchen-Buer anzutreten haben. Die Herren I starten als einzige Heimmannschaft ab 10 Uhr gegen den TC Hiddinghausen.


Herren-50-Regionalliga das Highlight

Das Highlight des ersten Spielwochenendes wird mit Sicherheit das Heimspiel der Herren-50-Regionalliga-Mannschaft gegen den heißen Anwärter auf den nationalen Meistertitel, TC Rot-Weiß Porz. Die hochfavorisierten Gegner kommen am Dienstag mit dem in Hamm bestens bekannten ehemaligen Daviscupspieler und mehrfachen Deutschen Meister Karsten Braasch, der wahrscheinlich an Position Zwei auflaufen wird. Für die TuS-59-Truppe um die beiden Westfalenmeister Detlef Roth und Dr. Peter Keßner geht es darum, sich möglichst teuer gegen die vermeintliche Übermacht der Gäste zu verkaufen. Die attraktive Veranstaltung beginnt am 1. Mai um 11 auf heimischer Anlage. Clubwirt Holger Bente steht bereit, um die hoffentlich zahlreichen Zuschauer mit Kaltgetränken und leckeren Speisen zu versorgen.

Photocredit: tennisredaktion.de

Zahlreiche Ehrungen

Zahlreiche Ehrungen


HAMM – Vor 35 anwesenden Mitgliedern eröffnete Abteilungsleiter Jürgen Twittmann am 19.04.2018 pünktlich um 19:00 die Versammlung. In seinem Bericht über ging er auf zahlreiche Punkte ein, die im abgelaufenen Jahr initiiert und abgearbeitet wurden. Zur Sprache kamen Außenanlagen und Terasse, neue Bestuhlung, Platzwarttätigkeiten, Energiekosten sowie Aktivitäten zur Gewinnung neuer Mitglieder. Jürgen Twittmann bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Sportwart Günter Darenberg konnte über zahlreiche sportliche Erfolge berichten. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der Mannschaften Damen 40 1 (Westfalenmeister Winter 17/18) und der Herren 50 1 (Westfalenmeister Sommer 17 und Aufsteiger in die Regionalliga). Für ihre Einzelerfolge des letzten Jahres wurden Nina und Detlef Roth, Dr. Peter Keßner, sowie Hans Mathiak ebenfalls mit Präsenten ausgezeichnet. Jugendwart David Schwätter hob besonders die sportliche Entwicklung der Jugendlichen Anna Beßer hervor. Seit ihrem Wechsel zum TuS 59 vor zwei Jahren nahm ihre Karriere richtig Fahrt auf und beförderte sie unter anderem in die deutsche Damenrangliste und die LK 1.

Alle nötigen Beschlüsse wurden einstimmig gefaßt, auch die notwendige zehnprozentige Beitragserhöhung blieb ohne Gegenstimme. Mit Bedauern wurde der Rücktritt aus persönlichen Gründen des Kassenwartes Rudi Martin zu Kenntnis genommen. Doch erfreulicherweise zeigte eine junge Dame Interesse und kann eventuell eingearbeitet werden. Nach Bekanntgabe der Termine für die Delegiertenversammlung (03.05.2018. 20:00 Clubhaus, 13.07.2018 Sommerfest und dem »Tag der offenen Tür« 15.09.2018 14:00-18:00) schloß der Abteilungsleiter die immerhin 19 Punkte umfassende Tagesordnung um 21:05 Uhr.

Photocredit: tennisredaktion.de