Kurparkpokal beendet

HAMM – Nach einer turbulenten Woche mit Regen, zum Teil sehr starkem Wind, aber auch mit viel Sonne endete am Sonntag auf der Anlage des TuS 59 Hamm der diesjährige Kurpark-Pokal 2017. Nachdem in der Woche in fünf Konkurrenzen um die jeweiligen Gruppensiege gekämpft wurde, folgte ab Samstag die KO-Endrunde. Kerstin Scharke (TuS 59 Hamm) gewann im Damen-40-Finale gegen Sandra Ghassemi-Fard (TC Bockum-Hövel). Dritte wurde Dagmar Wegner, die gegen Jessica Pröpper (beide TuS 59 Hamm), gewann +++ Tobias Heidemeyer (TuS 59 Hamm), der noch in der Vorrunde knapp Daniel Kötteritzsch (TuRa Bergkamen) unterlag, revanchierte sich im Finale und holte sich den Turniersieg bei den herren 30 I knapp im Matchtiebreak. Christopher Dreymann (TuS 59 Hamm) sicherte sich im Spiel um Platz Drei den Sieg gegen Andre Niermann vom TC Herringen +++ Bei den Herren 30 II gewann André Stoffer (TuS 59 Hamm) das Finale nach einer ausgeglichenen Partie gegen Jan Hausmann (TC Herringen) und holte sich somit den Turniersieg. Michael Stinn (TuS 59 Hamm) holte sich durch einen Sieg im kleinen Finale gegen Michael Herzig (TC Halingen) den dritten Platz +++ Spannend ging es auch bei den Herren 40 I zu. Stefan Meyer (TuS 59 Hamm), der in der Vorrunde den mehrmaligen Sieger des Kurpark Pokals Marcus Kröger vom TC Handorf besiegte, musste sich im Spiel um Platz Drei gegen seinen Vereinskollegen Ralph Sonderhüsken im Matchtiebreak geschlagen geben. Thomas Doritz vom HTC Hamm musste im Finale gegen den starken Sascha Kollmeier vom TC Stuckenbrock verletzungsbedingt aufgeben, so dass Kollmeier die 40 I-Konkurrenz gewann +++ Das Finale der Herren 50 I gewann Niels Korbmacher (TC Blau-Weiß Anröchte) nach einer starken Leistung gegen Markus Liebich (TC Blau-Weiß Halle). Dritter wurde Dirk Kortmann vom HTC Hamm, der sich gegen Felix Semmelroth (TuS 59 Hamm) durchsetzte. Die beiden Hauptverantwortlichen Turnierorganisatoren Stefan Meyer und Stefan Scharke blickten trotz vieler Absagen nach der Auslosung auf eine tolle Turnierwoche zurück und bedankten sich bei allen Sponsoren und natürlich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Kurparkpokal 2017

HAMM – Der traditionsreiche Kurparkpokal des TuS 59 Hamm findet in diesem Jahr vom Montag, 24.07.17 bis Sonntag, 30.07.17 statt. Es werden Felder im Bereich Damen 40, Herren 30, Herren 40 und Herren 50 ausgespielt.

Die Matches werden von Montag bis Freitag jeweils ab 16.30 auf der TuS-59-Tennisanlage ausgetragen. Freie Plätze zum Training und für die Mitglieder sind eingeschränkt möglich und nur bei der Turnierleitung zu erfragen. Die Spielzeiten für das Wochenende 29./30.07.17 werden im Laufe der Woche bekanntgeben.

Zurück in Westfalenliga

HAMM – Zurück in der Westfalenliga sind die Herren 40 I des TuS 59 Hamm. Das Foto zeigt oben v.l. Stefan Meier, Carsten Holtmann, Carsten Schmidt, Andreas Pöppel und Alexander Löscher sowie unten v.l. Lars Böhmer, Tom Schulz, Ulf Mengel und Arndt Hülshoff.

Zwei weitere Siege

HAMM – Neben dem überragenden sportlichen Erfolg der Herren 50 I gab es natürlich auch noch Spiele der Damen III, Herren II 4er und Herren 40 II, die zwei Siege und eine Niederlage einbrachten.


Damen Kreisliga
TuS 59 Hamm 3 – TuS Do-Brackel 2   8:1
Auch im dritten Saisonauftritt zeigten die Damen 3 eine tolle Mannschaftsleistung gegen die Gäste aus Dortmund. Trotz des Fehlens zweier Stammspielerinnen ließen Michelle Peckedrath (1), Eva Reinecke (2), Franka Graef (3), Anna Kisselt (5) und Anna Brinkkötter (6) nichts anbrennen und holten fünf Punkte in zwei Sätzen zum vorzeitigen Gesamtsieg. Annika Holtmann (4) musste ihrer Polizeiausbildung Tribut zollen und sorgte mit ihrer Niederlage für den Ehrenpunkt der Gäste. Der schon feststehende Gesamtsieg wurde nach schöner durch den Gewinn aller drei Doppel zum 8:1-Endergebnis.


Herren 4er Kreisklasse
TuS 59 Hamm 2 – Speckbrett Hemmerde 1   6:0
Ebenso erfolgreich agierte die Herren 2 auf den Nachbarplätzen. Auch der zweite Saisonerfolg war wieder ein Kantersieg ohne Satzverlust. Jens Mathiak (1), Anton Graef (2), Philipp Rademacher (3) und Henning Wiggeshoff (4) überließen ihren Gästen nur 12 Spiele aus allen Einzeln und Doppeln zusammen und gehen ungeschlagen in die Sommerpause.


Herren 40 Kreisliga
TuS 59 Hamm 2 – TC GW Pelkum 1   2:7
Am 2. Meisterschaftsspieltag hatten die Herren 40 II des TuS 59 Hamm im Lokalderby die 1. Mannschaft des TC Grün-Weiß Pelkum zu Gast. Im Einzel musste der TuS erneut auf den Einsatz von Mike Jenschke und Peter Roschkewitz sowie auf Arndt Hülshoff verzichten, für den jedoch Patrick Knöpke als Wahlspieler eingesprungen ist. Die Einzel wurden in einer 4er- (1. Einzelserie) und einer 2er-Serie (2. Einzelserie) ausgetragen. In der 1. Einzelserie kamen für den TuS Alexander Wever (2), Robin Trurnit (3), Dr. Roland Homberg (4) und Martin Steinmann (6) zum Einsatz. Obwohl Robin stark engagiert aufspielte und eine ordentliche Leistung zeigte, unterlag er seinem überlegenen Kontrahenten deutlich in 2. Sätzen. Absolut ausgeglichen und auf spielerisch hohem Niveau war das 2. Einzel, in dem sich Alexander trotz guter Leistung nach zwei hart umkämpften Sätzen knapp geschlagen geben musste. Spielerisch durchwachsen waren hingegen das 4. und 6. Einzel, in denen leider beide TuSler unter ihren Möglichkeiten blieben. Sowohl Roland als auch Martin starteten gut in die Partie. Roland konnte sogar zu 0 den 1. Satz gewinnen. Martin gab eine zwischenzeitliche 4:1 Führung aus der Hand und unterlag glatt in 2. Sätzen. Im 2. Satz ereilte Roland eine leichte Verletzung, die ihn aus dem Spielrhythmus brachte. Nach verlorenem 2. Satz ging es in den Matchtiebreak, in dem er zwar einen zwischenzeitlichen 2:7 Rückstand mit enormer Kampfkraft und Willensstärke in einen 8:7 Zwischenstand umwandeln konnte aber letztendlich dennoch unterlag. Somit war leider bereits nach der 1. Einzelserie die Vorentscheidung zu Gungsten der Gäste gefallen. An Position 5 spielend wehrte sich Burkhard Struwe nach Kräften und ließ nichts unversucht, um seinem spielerisch übermächtigen Gegner Paroli zu bieten; dennoch musste er sich glatt in 2 Sätzen geschlagen geben. Das sportliche Highlight war das Spitzeneinzel. Nach einem holprigen Start kam der Kontrahent von Patrick Knöpke immer besser ins Match. Dennoch konnte Patrick den 1. Satz zu seinen Gunsten entscheiden. Im absolut ausgeglichenen und hochklassigen 2. Satz ging es dann in den Tiebreak, in dem Patrick knapp unterlag. Im abschließenden Matchtiebreak hatte Patrick das Momentum auf seiner Seite und konnte somit nach sehr starker Leistung den einzigen Einzelpunkt für den TuS einfahren. In den bedeutungslosen Doppeln unterlagen das 1. Doppel (Knöpke/Hülshoff) und das 2. Doppel (Homberg/Struwe) jeweils in 2 Sätzen. Spielerisch überzeugend und mit mehr Fortune agierte das 3. TuS-Doppel, in dem Wever/Hülsmann den 2. Sieg zum 2:7 Endstand beisteuern konnten. „Sehr erfreulich war der Einzelerfolg von Patrick, der eine sehr starke Leistung im Einzel gezeigt hat. Leider sind alle anderen engen Matches zu Gunsten der Gäste gelaufen. Man muß jedoch anerkennen, dass die Gäste verdient gewonnen haben“, so Mannschaftsführer Arndt Hülshoff.“


Herren 60 4er Kreisliga
TC Geithe 1 – TuS 59 Hamm 1  0:6
Von der lockeren, freundschaftlichen Atmosphäre beim Ortsderby gegen den TC Geithe ließen sich die Herren 60 im Kampf um die Punkte nicht beeindrucken. Wolfgang Hegel (1), Ulrich Wilke (2), Dieter Radtke (3) und Reinhard Domnowski (4) gewannen alle Einzel in zwei Sätzen zum 4:0-Zwischenstand. Auch die Doppel wurden eine sichere Beute der TuS-ler, die mit ihrem zweiten 6:0-Kantersieg ganz entspannt in die Ferienpause gehen können.