Eröffnung der Sommersaison 2021

Eröffnung der Sommersaison 2021


Lange mussten wir warten – im Winter sogar ganz auf unseren Sport verzichten –  doch jetzt ist es endlich soweit! Alle neun Außenplätze sind ab sofort frei gegeben. Dank unserer beiden Platzwarte Heiner und Mohammed und den fleißigen Helfer/innen können wir die diesjährige Sommersaison nun offiziell eröffnen. Vielen Dank für diesen Einsatz! 

Bitte beachtet auf der Anlage Folgendes:

  • eintragen in den aktuellen Tagesplan
  • ordentliche Platzpflege vor und nach dem Spielen
  • ausreichend Abstand zu anderen Vereinsmitgliedern einhalten
  • Maskenpflicht bis zum Platz

Gastro mit »Außer-Haus-Verkauf«

Die Tennisabteilung wünscht allen Mitgliedern einen guten Neustart, eine erfolgreiche Saison und viel Spaß auf der roten Asche! Zusätzlich bietet unser Club-Wirt Frank Bögel vom 7. bis 18. April einen »Außer-Haus-Verkauf« an! Das Speisenangebot hält viele köstliche Gerichte bereit! Alle Speisen sind zwei Tage im Voraus telefonisch unter 0163/4822202 zu bestellen. Die Tennisabteilung wünscht guten Appetit!

» Weitere Infos zur neuen Gastronomie…


Photocredit: AINFACH.com

Vorhang auf!

Vorhang auf!


Vorhang auf für unser neues Vereinsheim! Nach der Umbauphase öffnet die Club-Gastronomie am Dienstag, 16.09.2020, wieder! Ab 17 Uhr kann man auf der Terrasse oder in den neu gestalteten Räumlickeiten leckere Getränke genießen. Frank Bögel und sein Team freuen sich auf zahlreiche Gäste!

Clubhaus


Photocredit: TuS 59 Hamm – Tennis

Aufstieg Herren 40 II

Herren 40 II steigen ungeschlagen auf


Nach einem mit 5:4 hart erkämpften Auswärtserfolg beim TV Deringsen, gab es einen lockeren 8:1-Auswärtserfolg beim PSV Gelsenkirchen. Im darauffolgenden Heimspiel konnten die TuSler den damaligen Tabellenführer, TC Weitmar 09, nach einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln dank souveräner Doppelleistungen mit 6:3 bezwingen. Am letzten Spieltag der Saison war dann die traditionell starke Mannschaft des TuS Westfalia Vorhelm, die erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antrat, zu Gast. Bis auf ein Einzel, das deutlich zu Gunsten der Gäste ausging, waren alle anderen Partien hart umkämpft. Mit einem vorentscheidenden 4:2-Zwischenstand ging es in die abschließenden Doppel, von denen die Tusler zwei ungefährdet gewinnen konnten. So endete auch der letzte Spieltag mit einem 6:3 für den TuS.

Eine ungewöhnliche Saison…

Dies war in vielerlei Hinsicht keine gewöhnliche Saison. Coronabedingt war es lange fraglich, ob überhaupt am Meisterschaftsbetrieb teilgenommen werden soll. Da es bei den Herren 40 II und den Herren 50 II aufgrund der unklaren gesundheitlichen Gemengelage jeweils nicht genügend Spieler gegeben hat, um einen regulären Spielbetrieb gewährleisten zu können, haben sich die Herren 50 II entschieden, ihre Meldung zurück zu ziehen und sich den Herren 40 II anzuschließen. Diese vermeintliche Verlegenheitslösung hat sich in vielerlei Hinsicht als »goldrichtige« Entscheidung erwiesen. Zunächst ohne große Ambitionen gestartet, wuchs von Sieg zu Sieg die Zuversicht auf eine erfolgreiche Saison. Alle sechs eingesetzten Herren-50-Spieler konnten dabei durch jeweilige Siege im Einzel oder Doppel zum Gesamterfolg beitragen. „Es war also wirklich ein Gemeinschaftserfolg, der den vereinsinternen Zusammenhalt gestärkt hat”, so Mannschaftsführer Arndt Hülshoff. Am Erfolg beteiligt waren: Tom Schulz, Stefan Meyer, Michael Stinn, Tim Boekhorst, Patrick Knöpke, Marc Wagner, Arndt Hülshoff, Peter Roschkewitz, Carsten Nierhaus, Robin Trurnit, Alexander Wever, Dr. Roland Homberg, Burkhard Struwe und Thorsten Hülsmann.


Photocredit: Hülshoff