Finalspiel verpasst

Herren 55

Am let­zten Spielt­ag der laufend­en Sai­son ging es für die Her­ren 55 des TuS 1859 Hamm zum THC Mün­ster. Bei­de Mannschaften kämpften im Halb­fi­nale der Region­al­li­ga um den Einzug ins End­spiel gegen den Favoriten TC Rhein­bach. Für die Ham­mer war es ein denkbar unglück­lich­er Spielver­lauf, da die ersten drei Spiel­er der Meldeliste ver­let­zt aufgeben mussten. Peter Kess­ner führte hier­bei sog­ar mit 5:1 im ersten Satz. Frank Hill hat­te im Match-Tiebreak zwei Match­bälle, ver­lor aber lei­der mit 9:11. Den Ehren­punkt holte Ste­fan Ahlers glatt in zwei Sätzen.

Klassen­er­halt sich­er geschafft

Somit stand es nach den Einzeln 5:1 für Mün­ster. Bei­de Mannschaften einigten sich darauf die Dop­pel nicht mehr zu spie­len. Trotz­dem hat der TuS 59 das Ziel Klassen­er­halt sich­er unter Dach und Fach gebracht — und dies in ein­er Liga,  in der sehr viele Vere­ine ihre Teams mit aus­ländis­chen Spiel­ern ver­stärken. Die Her­ren 55 bleiben der Region­al­li­ga nach ein­er unterm Strich erfol­gre­ichen Sai­son also erhalten!


Pho­to­cre­d­it: TuS 59 Hamm