Siebter Titel in Folge

Damen 40

Am letz­ten Win­ter­run­den-Spiel­tag der Damen-40-West­fa­len­li­ga tra­fen der zweit­plat­zier­te TuS 1859 Hamm und der bis dahin ver­lust­punkt­freie und favo­ri­sier­te Tabel­len­füh­rer TV Blau-Weiß Stadt­lohn zum ent­schei­den­den Spiel um die West­fa­len­meis­ter­schaft auf­ein­an­der. Der TuS erwisch­te in die­sem ent­schei­den­den Spiel einen ech­ten Sah­n­etag, sodass es nach vier gespiel­ten Ein­zeln und zwei Dop­peln sage und schrei­be 6:0 für die Heim­mann­schaft stand.

Mit die­sem Ergeb­nis scho­ben sich die TuS-Damen vor­bei auf Platz 1 und erran­gen damit den ins­ge­samt sieb­ten West­fa­len­meis­ter­ti­tel in Fol­ge in der Hal­le. Das Foto zeigt v.l. Uta Rama­cher, Nina Roth, Clau­dia Gro­ne­mey­er, Julia Kuber­ka und Mar­ti­na Nol­des. Es feh­len Doreen Strunz, Sina Buschul­te und Ines Pieper.

Platzwart gesucht!

TuS 1859 Hamm

Die Ten­nis­ab­tei­lung des TuS 1859 Hamm e.V. sucht ab der bevor­ste­hen­den Som­mer­sai­son einen unter­stüt­zen­den Platz­wart (m/w/d). Der Ver­ein ver­fügt über neun Aschen­plät­ze auf einer gepfleg­ten Ten­nis­an­la­ge im Ham­mer Osten (Rietz­gar­ten­vier­tel). Die jähr­li­che Platz­auf­be­rei­tung erfolgt durch eine exter­ne Fach­fir­ma, sodass sich die wesent­li­chen Auf­ga­ben der Platz­war­te auf die Pfle­ge der Plät­ze und Außen­an­la­gen beziehen.

Dei­ne Aufgaben:

    • Pfle­ge und War­tung der Ten­nis­plät­ze und Sicher­stel­lung der gene­rel­len Bespiel­bar­keit (Plät­ze wal­zen, nach­bes­sern, rei­ni­gen, bewäs­sern etc.)
    • klei­ne­re Repa­ra­tur­ar­bei­ten auf und neben der Plät­ze sowie Pfle­ge des Platz­zu­be­hörs (defek­te Lini­en, Net­ze, Gerät­schaf­ten etc.)
    • grund­sätz­li­ches Auge für eine gepfleg­te Anla­ge und einen tadel­lo­sen Zustand der Tennisplätze
    • Pfle­ge der Außen­an­la­ge (Rasen­pfle­ge, Grün­schnitt sowie Pfle­ger der Blu­men­bee­te etc.)
    • sons­ti­ge Auf­ga­ben nach Vereinbarung

Was uns wich­tig ist:

    • Du bist freund­lich, pflicht­be­wusst, ordent­lich und kontaktfreudig
    • Du hast bereits Erfah­rung in der Ten­nis­platz­pfle­ge oder spielst bzw. hast selbst Ten­nis gespielt (kei­ne Bedingung)
    • Du hast Inter­es­se an selbst­stän­di­ger Arbeit
    • Du bist belast­bar und zeit­lich fle­xi­bel (klei­ne Tätig­kei­ten auch am Wochen­en­de möglich)

Was wir bieten:

    • eigen­ver­ant­wort­li­che Aufgaben
    • fle­xi­bel ein­teil­ba­re Arbeitszeiten
    • Tätig­keit an der fri­schen Luft
    • fami­liä­re Vereinsatmosphäre

Wenn wir Dein Inter­es­se geweckt haben und Du Teil unse­rer TuS-Sport­fa­mi­lie wer­den möch­test, dann mel­de Dich zwecks nähe­rer Gesprä­che ger­ne bei einem unse­rer Vor­stands­mit­glie­der oder direkt per E‑Mail an carsten.nierhaus@web.de.

Wir freu­en uns von Dir zu hören!

Nikolaus zu Besuch

Nikolaus 2023

Die Niko­laus­fei­er hat beim TuS 59 schon Tra­di­ti­on. In die­sem Jahr waren 32 Kin­der im Alter von  vier bis acht Jah­ren dabei. Alle durf­ten sich nach Her­zens­lust auf den vier Hal­len­plät­zen aus­to­ben. Für das ent­spre­chen­de Trai­nings­pro­gramm sorg­ten fünf Trai­ner der Ten­nis­ab­tei­lung. Es wur­de gespielt, aus­pro­biert und vor allem viel gelacht. Zum Abschluss fand sogar der Niko­laus den Weg in die Ten­nis­hal­le und freu­te sich über vor­ge­tra­ge­ne Gedich­te und strah­len­de Kin­der­au­gen. Als Beloh­nung für ein erfolg­rei­ches Ten­nis­jahr bedank­te sich der Niko­laus mit einer süßen Überraschung.

Guter U15-Auftakt

Die U15 des TuS 59 ist erfolg­reich in die Win­ter­sai­son 2023/24 gestar­tet. Mit einem deut­li­chen 3:0‑Sieg setz­ten sich Jona Przy­byl­ski, Arne Jung, Maxi­mi­li­an Grösch­ler und Adam Fett­ach gegen ihre Geg­ner vom TV Rot-Weiß Bönen durch.

U15
© TuS 59 Hamm

Herbst-Tenniscamp 2023

In den ver­gan­ge­nen Herbst­fe­ri­en war es wie­der soweit. Über 20 Kin­der nah­men unter der Lei­tung von Tho­mas Drö­ge an unse­rem dies­jäh­ri­gen Herbst-Ten­nis­camp in unse­rer hei­mi­schen Ten­nis­hal­le teil. Im Vor­der­grund stand wie­der ein­mal der Spaß am Spiel mit der gel­ben Filzkugel.

Herbst-Tenniscamp
© TuS 1859 Hamnm

Alle teil­neh­men­den Kids beka­men die Mög­lich­keit, sich spie­le­risch mit der Sport­art aus­ein­an­der­zu­set­zen und konn­ten dabei ihre sport­mo­to­ri­schen Fähig­kei­ten ver­bes­sern. Selbst­ver­ständ­lich durf­ten die Tech­nik­ein­hei­ten nicht feh­len. Gro­ßer Dank ging auch an Club­wirt Mischa, der den Kin­dern täg­lich ein fri­sches und lecke­res Mit­tag­essen zauberte.