Klassenerhalt bereits gesichert!

Damen 50

Nach dem 6:0‑Auswärtssieg am 20. Novem­ber 2021 gegen SCG Hohes Ufer Mün­ster I stand das erste Heim­spiel der neu formierten Damen 50 des TuS 1859 Hamm in der Ver­band­sli­ga auf dem Pro­gramm. Die Gast­mannschaft kam vom sauer­ländis­chen TC Mars­berg. Heike Holt­mann (an Posi­tion 4) siegte zum Auf­takt klar mit 6:1, 6:0, Gesa Eick­en­busch (2) ver­lor ihr Spiel hinge­gen im Match-Tiebreak. Anke Klün­er set­zte sich an Posi­tion 3 mit 6:4, 6:1 und Doreen Strunz (1) hat­te ger­ade ins Spiel gefun­den und auf 2:5 verkürzt, als sich ihre sehr starke Geg­ner­in ver­let­zte und aufgeben musste. So hieß es nach den Einzeln etwas glück­lich 3:1 für die TuS-Damen.

Zweit­er Sieg bedeutet Klassenerhalt

Die geg­ner­ische Num­mer eins kon­nte im Dop­pel nicht mehr antreten, sodass nur noch ein Dop­pel gespielt wer­den kon­nte. Hier behiel­ten Lisa Graef und Astrid Gel­len­beck in einem echt­en Kri­mi mit 14:12 im Match-Tiebreak die Ner­ven. Nach diesem 5:1‑Gesamtsieg ist der Klassen­er­halt in der Ver­band­sli­ga bere­its unter Dach und Fach. Die TuS-Damen bedank­ten sich bei den Gast­spielerin­nen für den fairen Auftritt und das mannschafts­di­en­liche Gastgeschenk.


Pho­to­cre­d­it: TuS 59 Hamm