Doppelter Aufstieg am vorletzten Spieltag

Doppelter Aufstieg am vorletzten Spieltag


HAMM – Drei Siege verbunden mit zwei Aufstiegen, ein Unentschieden und eine knappe Niederlage erbrachte der vorletzte Spieltag der Sommersaison für die TuS-59-Tennismannschaften.


Damen Kreisliga
TuS 59 Hamm 2 – TSG Beckum 1   9:0
Mit einem Kantersieg gegen die im Vorfeld stärker eingeschätzten Gäste aus Beckum schaffte die Damen 2 den vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksliga. Auch eine denkbare Niederlage am letzten Spieltag könnte die TuS-lerinnen nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Michelle Peckedrath (1), Kathrin Gallus (2), Franka Graef (3), Anna Kisselt (4), Anna Brinkkötter (5) und Hilka Buschulte (6) sorgten schon nach den Einzeln für klare Verhältnisse. Captain Franka Graef bewältigte nach dem Gewinn des ersten Durchgangs einen kleinen Durchhänger und die Gegnerinnen kamen zum einzigen Satzgewinn der Partie. Trotz des schon entschiedenen Spiels hatten alle Akteurinnen noch “Bock” auf die Doppel, von denen nur zwei zur Austragung kamen. Den Beckumerinnen standen nur noch fünf Spielerinnen zur Verfügung.


Damen 40 Kreisklasse
TC Oelde 1890 2 – TuS 59 Hamm 2   4:5
Ein schwer erkämpfter Auswärtssieg der Damen 40 2 führte zum zweiten Aufstieg des Wochenendes. Dagmar Kaiser (1) blieb ohne Spielgewinn und Barbara Sandhoff (2) mußte bei 3:3 aufgeben. Doch das sollten die einzigen Eizelpunkte für die Gastgeberinnen bleiben. Andrea Hanckel (3), Jessica Pröpper (4), Arianne von Maltzan (5) im Matchtiebreak und Marie-Luise Schulze-Bohnenschäfer holten die Punkte zur 4:2 Führung. In den Doppeln wurde es nochmal richtig spannend. Die Gegner gewannen das “erste” und “zweite” zum 4:4 Ausgleich. Die TuS-lerinnen behielten jedoch die Nerven und siegten im “dritten” zum 5:4 Gesamtsieg und damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga.


Damen 50 Kreisliga
TV Altlünen 1 – TuS 59 Hamm 1   5:4
Einen weiteren möglichen Aufstieg verhinderte die unglückliche Niederlage der Damen 50 beim  Tabellenführer Altlünen. Gegen die starken Gastgeberinnen konnten nur Uta Schroeder (2) und Uschi Klafka (4) in zwei Sätzen punkten. Ines Mengel (1), Sigrid Arlinghaus-König (3), Birgit Wilke (5) und Dagmar Wegner (6) verloren ebenso zum 2:4 Rückstand nach den Einzeln. Durch Siege von Doppel eins und drei konnten die TuS-lerinnen nochmal zum 4:4 aufschließen, doch das zweite Doppel ging zum 5:4 Endergebnis an den TVA.


Herren Kreisliga
TC Geithe 2 – TuS 59 Hamm 2   4:5
Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich die bisher ungeschlagene Herren 40 2. Im Ortsderby-Auswärtsspiel beim TC Geithe lieferten sich die Teams einen heißen Kampf, in dem drei gewonnene Matchtiebreaks den Ausschlag für den hauchdünnen Sieg der TuS-ler lieferten. Patrick Knöpke , Marc Wagner sowie Ulf Mengel von Position 1-3 verloren in zwei Sätzen. Peter Roschkewitz, Carsten Nierhaus und Thorsten Hülsmann im Matchtiebreak an 4-6 holten die Punkte zum 3:3 Ausgleich. Mit dem Zweisatzsieg im dritten Doppel gingen die Gastgeber 4:3 in Führung, doch die TuS-Doppel eins und zwei kämpften sich beide durch den Matchtiebreak zum 5:4 Sieg für die TuS Herren, die nun am kommenden Wochenende gegen den ebensfalls noch ungeschlagenen TC Deiringsen um den Aufstieg spielen.


Herren 40 4-er Kreisklasse
TC BW Oelde 2 – TuS 59 Hamm 3   3:3
Noch eine Spur spannender ging es bei der Herren 40 3 in Oelde zu. Alex Wever (1) verlor zum 0:1, Peter Robin Trurnit (2) und Roland Homberg (3) siegten zur 2:1 Führung. Martin Steinmann (4) lag schon 6:1, 5:1 30:0 in Front, verlor dann nach zähem Ringen den zweiten Satz doch noch, um dann im Matchtiebreak zu gewinnen. Da die Gegner jedoch beide Doppel für sich in zwei Sätzen gewinnen konnten, gab es ein Unentschieden mit einem Satz Vorsprung für die Oelder, die somit den Kampf um die Tabellenspitze im direkten Vergleich für sich entschieden.