Vereinsinternes Mixed-Turnier ein Erfolg

HAMM – Mit einem hochklassigen »Dreisatzkrimi« fand das 1. vereinsinterne Mixed-Turnier der Tennisabteilung seinen sportlichen Höhepunkt. Die Paarung Nina Roth/Andreas Pöppel gewann das Finale im Matchtiebreak gegen Uta Ramacher/Carsten Holtmann 7:6, 3:6, 10:7. Vor der Siegerehrung bedankte sich Sportwart Günter Darenberg bei den Initiatoren Lisa Graef und Carsten Nierhaus für die Idee und Umsetzung, sowie bei den Akteuren für ihre kämpferisch und spielerisch hochklassige Begegnung. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr ist auf jeden Fall eine Neuauflage für die Saison 2019 geplant.

Superstart in die zweite Saisonhälfte

HAMM – Mit sechs Siegen aller am Wochenende gestarteten Mannschaften (Damen 2, Damen 40 2, Damen 50, Herren 40 2, Herren 40 3, Herren 60) gelang der TuS 59 Tennisabteilung ein excellenter Auftakt in die zweite Saisonhälfte.


Damen Kreisliga
Hammer SC 08 1 – TuS 59 Hamm 2   1:8
Im Ortsderby beim Nachbarverein fuhr die Damen 2 ihren dritten Saisonerfolg ein. Gegen die Gastgeberinnen, die nur mit fünf Spielerinnen antraten, war das Match schon nach den Einzeln entschieden. Michelle Peckedrath (1), Kathrin Gallus (2), Franka Graef (3), Anna Brinkkötter (4), Hilka Buschulte (5) und Wiebke Lohrmann (6) ohne Spiel holten alle Einzelpunkte in zwei Sätzen zum 6:0 Zwischenstand. Nach zwei weiteren Punkten im zweiten und dritten Doppel (kampflos) fiel im ersten TuS-Doppel die Spannung etwas ab und die HSC-Damen erkämpften sich den Ehrenpunkt zum 8:1 Gesamtsieg für die TuS-lerinnen.


Damen 40 Kreisklasse
TuS 59 Hamm 2 – TC Kamen-Methler 3   5:4
Etwas spannender ging es bei beim Heimspiel der Damen 40 2 zu. Barbara Sandhoff (2), Jessica Pröpper (4), Arianne von Maltzan (5), Marie-Luise Schulze-Bohnenschäfer (6) holten ihre Einzelpunkte in zwei Sätzen. Ebenso mußten sich Dagmar Kaiser (1) und Andrea Hanckel (3) jedoch geschlagen geben. Nach der 4:2 Führung sorgte das erste Doppel für den entscheidenden fünften Punkt zum Matcherfolg, den die Gäste mit Siegen im zweiten und dritten Doppel zum 5:4 Endstand für die heimischen Damen noch verkürzen konnten.


Damen 50 Kreisliga
TC Kamen-Methler 3 – TuS 59 Hamm 1   0:9
Das Auswärtsspiel in Kamen wurde für die Damen 50 ein voller Erfolg. Uta Schroeder (1), Sigrid Arlinghaus-König (2), Ursula Klafka (3), Lisa Steghaus (5) gewannen vier Punkte in Zweisatzsiegen. Birgit Wilke (4) und Beate Kruse (6) mußten kämpfen, machten jedoch beide im Matchtiebreak die Punkte fünf und sechs zum vorzeitigen Gesamtsieg 6:0 nach den Einzeln. Auch die Doppel gingen alle in zwei Sätzen an die TuS-Damen, die noch ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz stehen.


Herren 40 Kreisliga
TuS 59 Hamm 2 – TC Eintracht Dortmund 2   9:0
Im 2. Heimspiel der Sommersaison hatten die Herren 40 II des TuS 59 Hamm die 2. Mannschaft des TC Eintracht Dortmund zu Gast. Stark gefordert in den Einzeln waren insbesondere Patrick Knöpke (1), André Stoffer (2) und der an Position 3 spielende Mannschaftsführer Arndt Hülshoff. Alle 3 hatten es mit spielstarken Kontrahenten zu tun, die sie jedoch dank taktisch klugen Spiels und voller Konzentration in den entscheidenden Phasen verdient jeweils in 2 Sätzen schlagen konnten. Nach sicher und glatt gewonnenem 1. Satz verlor der an Position 6 spielende Carsten Nierhaus zunächst zu Beginn des 2. Durganges den sprichwörtlichen Faden und geriet folglich hoch in Rückstand. Er biss sich jedoch ins Match zurück und konnte letztendlich auch den 2. Durchgang zu seinen Gunsten entscheiden. Bestens aufgelegt waren die TuSler Peter Roschkewitz (4) und Moritz Wellmeier (5), die ihren Gegnern jeweils die Höchststrafe erteilten. Mit dem 6:0 Zwischenstand nach den Einzeln war der Spieltag somit schon vor den abschließenden Doppeln zu Gunsten des TuS entschieden. Der Siegeshunger der Tusler war damit jedoch noch längst nicht gestillt. Die TuS-Formationen Wagner/Hülshoff (1. Doppel), Stoffer/Roschkewitz (2. Doppel) und Wellmeier/Nierhaus (3. Doppel) konnten jeweils Zweisatzsiege zum 9:0 Endergebnis für die Gastgeber beisteuern. „Dies war ein äußerst erfreulicher Spieltag mit voller Punkteausbeute. Besonders hervorzuheben sind die starken Leistungen von den erstmals für unsere Mannschaft in dieser Saison eingesetzten Spielern André Stoffer und Moritz Wellmeier, wobei Moritz eine äußerst gelungene Premiere im 40er Bereich feiern konnte“, so Mannschaftsführer Arndt Hülshoff. Die Herren 40 II des TuS 59 Hamm sind auch am 3. Spieltag der Sommersaison verlustpunktfrei geblieben und sehen den beiden abschließenden Spieltagen zuversichtlich entgegen.


Herren 40 4-er Kreisklasse
TuS 59 Hamm 3 – TC Welver 2   5:1
Im Heimspiel gegen Welver landeten die Herren 40 3 einen ungefährdeten Sieg. Nur Teamcaptain Alex Wever (1) mußte sich im Matchtiebreak geschlagen geben. Peter Robin Trurnit (2), Roland Homberg (3) und Martin Steinmann (4) holten jeweils in zwei Sätzen die Pukte zur 3:1 Führung, die durch weitere Zweisatzsiege im Doppel zum 5:1 Endstand ausgebaut wurde.


Herren 60 4-er Kreisliga
TuS 59 Hamm 1 – SSV Mühlhausen-Uelzen 1   6:0
Im Parallelspiel zu ihren jüngeren Kollegen ließen die Herren 60 nichts anbrennen und überließen ihren Gästen nicht einen Zähler. Hans Pröpsting (1), Wolfgang Hegel (2), Ulrich Wilke (3) sowie Dieter Radke (4) führten durch Zweisatzerfolge 4:0 nach den Einzeln. Die Doppel wurden ebenfalls eine leichte Beute der TuS-ler zum 6:0 Endergebnis.